Spinat Dip

Spinat Dip
dreambigphotos/Fotolia

Beschreibung

Ohne Dips wäre das kulinarische Leben ganz schön langweilig. Schließlich sind die cremigen Soßen die idealen Begleiter für Knabberzeug, Rohkost, Brot, Würstchen und Co. Egal, ob mit Käse, Thunfisch oder Avocado, Oliven, Quark, Schnittlauch oder Hummus: Dips sind einfach großartig und super lecker. Und herrlich vielseitig noch dazu. Unser Spinat Dip zum Beispiel gehört zwar nicht unbedingt zu den Klassikern, schmeckt aber mindestens genauso köstlich wie die "üblichen Verdächtigen". Und ist noch dazu super einfach zu machen. Unser Rezept für Spinat Dip ist ein Grundrezept, das eigentlich schon perfekt ist, aber natürlich ganz nach persönlichem Geschmack und Belieben abgewandelt und ergänzt werden kann. So oder so ergibt sich eine leckere Alternative für alle, die Dips lieben und ihren Gästen mal etwas Besonderes servieren wollen.

Zutaten

200 g
Blattspinat (TK)
1⁄2  
Lauchstange(n)
1  
Zwiebel(n)
1 Zehe(n)
Knoblauch
1 EL
Butter
125 ml
Gemüsebrühe
1⁄2 Bund
Petersilie
   
Salz
   
Pfeffer
   
Muskatnuss
1⁄2 Becher
saure Sahne

Anleitung

  1. Den TK-Spinat auftauen lassen - am besten in einem Sieb über einer Schüssel, sodass das Wasser direkt abtropfen kann.
  2. Den Lauch waschen und in sehr feine Ringe schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln.
  4. Die Butter in einer Pfanne erhitzen.
  5. Lauch, Zwiebel und Knoblauch in der Butter anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und das Ganze zum Kochen bringen.
  6. Den aufgetauten Spinat gut ausdrücken und ebenfalls in die Pfanne geben. Alles fünf Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit Petersilie abwaschen, trocken schütteln und fein hacken.
  8. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  9. Petersilie und Sahne dazugeben und alles mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren.
  10. Den Spinat Dip abkühlen lassen und servieren.

Notizen

Wer seinen Spinat Dip verfeinern will, kann ihn entweder mit Chili feuriger gestalten oder ihm mit Gorgonzola eine cremig-würzige Note verleihen. Gehackte Walnüsse oder Mandeln bringen ein wenig Biss mit, Räucherlachs oder Speckwürfel ein herzhaftes Aroma.

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Gesamtzeit
30 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

150 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
137 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare