Spiegelei

Spiegelei
Joshua Resnick/Fotolia

Beschreibung

Ein leckeres Spiegelei darf eigentlich bei keinem Sonntagsfrühstück fehlen und auch als Katerfrühstück ist das gebratene Ei sehr beliebt. Doch bei einem Spiegelei handelt es sich eigentlich gar nicht um ein gebratenes Ei. Für ein optimales Ergebnis sollte das Ei nämlich nahezu in Fett pochiert werden, das bedeutet, man gibt deutlich mehr Fett in die Pfanne als man zum Braten verwenden würde. Mit dem überschüssigen Fett begießt man nämlich die obere Seite des Spiegeleis so oft bis das Eiweiß auch dort gar ist. So muss das Ei nicht zu lange in der Pfanne bleiben und wird an der Unterseite nicht braun/gummiartig während man darauf wartet, dass die Oberfläche gar wird. Wir verwenden in unserem Rezept sowohl Olivenöl als auch Butter, man kann allerdings auch nur eines von beidem nehmen.

Zutaten

60 ml
Olivenöl
2 EL
Butter
2  
Ei(er)
   
Salz

Anleitung

  1. Olivenöl und Butter in eine mittelgroße antihaft-beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen.
  2. Sobald die Butter vollständig geschmolzen ist, die Pfanne etwas drehen und anwinkeln, um die beiden Fette miteinander zu vermischen.
  3. Die Eier nun vorsichtig am Pfannenrand aufschlagen und in die Pfanne geben. Hierbei darauf achten, dass das Eiweiß der beiden Portionen nicht überlappt.
  4. Das Ei nun 2-3 Minuten in dem heißen Fett garen lassen, danach die Pfanne anwinkeln und mit einem Löffel das Fett immer wieder über die Oberfläche der Spiegeleier gießen bis auch diese gar ist. Wie gar man das Eigelb möchte, ist Geschmackssache. Generell reicht es, wenn man die Spiegeleier eine Minute lang mit Fett beträufelt. Dann ist das Eigelb halb gar und halb flüssig.
  5. Das fertige Spiegelei aus der Pfanne nehmen, ggfs. etwas abtupfen und auf einen Teller geben. Mit Salz bestreuen und sofort servieren.

Notizen

Man kann das Spiegelei ganz nach Lust und Laune würzen, z.B. kann man ein paar Chiliflocken oder etwas Knoblauchsalz darauf streuen.

Wenn man Speck zu seinen Eier brät, sollte man die Eier nach dem Braten des Specks in derselben Pfanne machen. Dann muss man auch weniger Fett hinzugeben.

Schneide zu besonderen Anlässen das Spiegelei einfach in eine besondere Form, z.B. Herform für ein romantisches Frühstück am Morgen.

Vorbereitungszeit
0 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Gesamtzeit
10 Min.

Ergibt:

2 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

150 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
309 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare