Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese
JJAVA/Fotolia

Beschreibung

Spaghetti Bolognese gehört definitiv zu den Gerichten, die in der einen oder anderen Form bei den meisten Familien auf dem Speiseplan stehen. Die dabei verwendete Bolognese Soße leitet sich aus dem italienischen "ragù alla bolognese" ab - einer gehaltvollen Fleischsoße, die nach einem traditionellen Rezept aus Bologna zubereitet wird. In Deutschland wird die Soße meistens für Spaghetti Bolognese verwendet, doch in Italien wird sie eher in Verbindung mit Tagliatelle oder Lasagne serviert. Dieses originale Spaghetti Bolognese Rezept, beschreibt die Zubereitung der traditionellen Soße Schritt für Schritt, damit das Ergebnis zuhause so perfekt wird, wie in einem italienischen Restaurant.

Zutaten

2 EL
Olivenöl
100 g
Speck
2  
Zwiebel(n) (klein)
2 Zehe(n)
Knoblauch
750 g
Hackfleisch (vom Rind, siehe Notiz)
2  
Karotte(n)
1  
Selleriestange(n)
1 Dose(n)
Tomate(n) (geschält, im eigenen Saft)
200 ml
passierte Tomaten (etwas zerdrückt)
125 ml
Rotwein (trocken)
125 ml
Geflügelfond
1 TL
Basilikum (getrocknet)
1⁄2 TL
Oregano (getrocknet)
   
Salz
   
Pfeffer
500 g
Spaghetti
   
Zucker

Anleitung

  1. Speck in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Karotten waschen, schälen und klein schneiden. Sellerie waschen und ebenfalls klein schneiden.
  2. Speck in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze goldbraun braten. Zwiebeln und Knoblauch ca. 1 Minuten vor Schluss hinzu geben und mit anschwitzen. Beiseite stellen.
  3. Olivenöl in einen großen Topf geben und bei hoher Hitze heiß werden lassen. Das Rinderhackfleisch portionsweise so anbraten; so dass es ordentlich Farbe bekommt (die Farbe ist für den Geschmack später sehr wichtig). Falls sich am Boden des Topfes einige Fleischreste festsetzen, ist das in Ordnung; diese werden später vom Boden gelöst.
  4. Nun das gesamte Hackfleisch zurück in den Topf geben und Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Sellerie dazu geben. Alles kurz zusammen anbraten und anschließend mit Rotwein und Fond ablöschen - hierbei mit einem Pfannenwender Fleischreste vom Boden lösen. Geschälte und passierte Tomaten hinzu geben, mit Salz und einer Prise Zucker würzen, gut umrühren und zugedeckt ca. 1 Stunde (bei niedriger Temperatur) köcheln lassen. Hierbei immer wieder umrühren.
  5. Nach einer Stunde das Salzwasser für die Spaghetti in einem großen Topf zum Kochen bringen. Gleichzeitig die Bolognese Soße mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano abschmecken. Anschließend die Spaghetti nach Packungsanleitung garen und abgießen (die Soße kann währenddessen noch etwas weiter köcheln). Falls die Soße zu dick sein sollte, kann etwas Nudelwasser hinzu gegeben werden, um diese leicht zu verdünnen (dies verbessert auch den Geschmack).
  6. Soße nun entweder mit den Spaghetti verrühren oder über eine Portion Pasta im Teller geben und servieren. Die Spaghetti Bolognese können natürlich mit etwas geriebenem Parmesan und/oder frischem Basilikum verfeinert werden.

Notizen

Man sollte für eine Bolognese Soße nach Möglichkeit nur Rinderhackfleisch verwenden, da dieses eine besondere Eiweiß-Struktur hat, die sich beim Kochen auflöst und der Soße ihren besonderen/originalen Geschmack gibt.

Für Spaghetti Bolognese braucht man Zeit, da eine echte Bolognese Soße erst nach ca. 30 Minuten anfängt, ihren Geschmack richtig zu entfalten. Daher sollte man für ein schnelles Gericht lieber auf eine andere Pasta-Soße zurückgreifen.

An Stelle der Spaghetti kann man natürlich auch jede andere Pasta-Sorte verwenden.

Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 40 Min.
Gesamtzeit
2 Std. 10 Min.

Ergibt:

8 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

510 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
350 x empfohlen
5 x gemerkt

Kommentare