Rührteig

Rührteig
CharlotteLake/iStockphoto

Beschreibung

Eines der wichtigsten Grundrezepte, das man beim Backen zur Hand haben sollte, ist das Rührteig Grundrezept. Die meisten Kuchenrezepte werden aus diesem einfachen Teig hergestellt, denn er lässt sich leicht abwandeln und liefert bei richtiger Zubereitung immer ein tolles Ergebnis. Wie der Name schon verrät, wird der Rührteig besonders lange gerührt, wodurch der Kuchen später besonders fein und locker wird. Die Zutaten für ein Rührteig Grundrezept werden immer nach demselben Prinzip zusammengestellt, welches man sich leicht merken kann: Mehl, Butter, Zucker, und Eier - jeweils zu gleichen Teilen. Jede weitere Zutat ist optional und kann je nach Lust und Laune frei gewählt werden. So kann man den Rührteig z.B. mit Kakaopulver, Rosinen, Likör, Zitronenschale oder Obst verfeinern. Ein wunderbar einfaches und vielseitiges Grundrezept also, mit dem jeder zu Hause die leckersten Kuchenkreationen zubereiten kann.

Zutaten

190 g
Zucker
1 Prise(n)
Salz
1 Päckchen
Vanillezucker
200 g
Butter (oder Margarine, weich)
3  
Ei(er)
200 g
Mehl
1 TL
Backpulver

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Kasten-, Spring- oder Gugelhupfform einfetten.
  2. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter in eine große Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) schaumig schlagen. Dies dauert ca. 3 Minuten. Sollte die Butter noch zu fest sein, kann man die Schüssel kurz über ein warmes Wasserbad stellen.
  3. Die Eier einzeln zur Butter-Zucker-Masse geben und jeweils ca. 1 Minute mit dem Handrührgerät unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver zusammen in die Schüssel sieben und mit einem Löffel oder einem Kuchenschaber unterheben. Man sollte das Mehl nicht zu lange einrühren, da der Kuchen sonst nicht locker wird.
  5. Der Rührteig ist fertig und kann an dieser Stelle mit den gewünschten Zutaten verfeinert werden, wie z.B. 2-3 EL Kakaopulver.
  6. Den Teig anschließend in die vorbereitete Form füllen und gleichmäßig verstreichen. Anschließend ca. 45-50 Minuten backen.
  7. Der Kuchen ist fertig, wenn man ein Stäbchen in die Mitte stechen kann und nach dem Herausziehen keine Teigreste am Stäbchen zu sehen sind. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nach ca. 20 Minuten auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Notizen

Das Rührteig Grundrezept kann problemlos verdoppelt oder halbiert werden. Je nachdem wie viel Teig man benötigt, sollte man sich prinzipiell immer am Gewicht der Eier orientieren: Die Eier also zuerst abwiegen und anschließend von den restlichen Grundzutaten genauso viel verwenden.

Die oben angegebene Menge eignet sich für eine Kasten-, Gugelhupf- oder Springform (Durchmesser 26cm). Wenn man das Rezept verdoppelt, reicht es für einen Blechkuchen.

Das Rührteig Grundrezept ist die Basis für viele beliebte Kuchen, wie z.B. Marmorkuchen, Zitronenkuchen oder Schokoladenkuchen. Weitere Zutaten, die man verwenden kann:

- Trockenobst
- Nüsse
- Frisches Obst, wie Äpfel, Birnen, Kirschen oder Mandarinen
- Likör
- Rum
- Kandierter Ingwer, Orangat und Zitronat
- Mohn
- Krokant
- Schokoladenstückchen
- Zitronen- oder Orangenschale bzw. Saft
- Kokosflocken

Aus Rührteig lassen sich auch hervorragend Muffins herstellen!

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

12 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

280 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
298 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare