Pommes Frites

Pommes Frites
ExQuisine/Fotolia

Beschreibung

Das Wort "Pommes Frites" kommt aus dem Französischen und bedeutet "ausgebackene Äpfel" - wobei natürlich Erdäpfel (Kartoffeln) gemeint sind. Die leckeren Kartoffelstäbchen stammen ursprünglich aus Belgien und zählen heutzutage zu den beliebtesten Beilagen und Imbissgerichten überhaupt, vor allem wenn es schnell gehen muss. Gute Pommes Frites erkennt man daran, dass sie außen knusprig und innen saftig sind. Sie sollten zudem, trotz der bevorzugten Zubereitungsart in der Friteuse, nicht zu fettig sein. Unser Pommes Frites Rezept kann man sowohl in der Friteuse als auch im Ofen zubereiten und bekommt, ohne großen Aufwand, perfekt krosse Pommes, die man nach Belieben würzen kann.

Zutaten

1 kg
Kartoffel(n) (vorwiegend festkochend)
   
Salz
3 L
Öl (zum Frittieren, z.B. Sonnenblume)
1 EL
Olivenöl (zum Backen)

Anleitung

  1. Kartoffeln schälen, in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und diese wiederum in 1cm dicke Stifte schneiden. Die Stifte in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  2. Die Kartoffelstifte nach ca. 15 Minuten aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und gründlich mit Küchenpapier trocken tupfen.
  3. Zubereitung in der Fritteuse: Öl in die Fritteuse geben und auf 140°C erhitzen. Die Kartoffelstifte in den vorgesehenen Korb geben und ca. 5 Minuten frittieren. Anschließend den Korb anheben und die Pommes ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Das Fett in der Zwischenzeit auf 190°C erhitzen und die Pommes im Anschluss goldbraun frittieren. Auf ein Küchenpapier geben, etwas wenden, damit das überschüssige Fett abgesaugt wird und sofort salzen.
  4. Zubereitung im Backofen: Ofen auf 230°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Kartoffelstifte in eine Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl sowie 1 TL Salz vermischen. Anschließend auf das vorbereitete Backblech geben, verteilen (sie sollen nicht übereinander liegen) und in den Ofen geben. Ca. 30 Minuten backen bis die Pommes goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen und ggfs etwas nachsalzen.
  5. Möglichst noch heiß servieren.

Notizen

Zum Frittieren eignet sich nicht jedes Öl, da manche Ölsorten (z.B. Olivenöl) die hohe Hitze nicht vertragen. Am besten eignen sich, Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Erdnussöl.

Die fertigen Pommes Frites können z.B. mit Cayenne-Pfeffer, Parmesan oder Knoblauchsalz gewürzt werden.

Pommes kann man z.B. zu Hamburgern, selbstgemachter Currywurst oder zu gegrillten Cevapcici servieren.

Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Gesamtzeit
50 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

160 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
290 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare