Lasagne Bolognese

Lasagne Bolognese
Joe Gough/Fotolia

Beschreibung

An einem herrlichen Sonntag, wenn die Familie zum Essen zusammen kommt oder wenn man abends ein paar Gäste erwartet - was gibt es da Besseres, als eine hausgemachte, leckere Lasagne Bolognese nach einem original italienischen Rezept? Man muss zugeben, dieses Rezept ist etwas aufwendiger und die Zutatenliste fällt etwas länger aus aber der zusätzliche Aufwand lohnt sich hier absolut. Dieses Rezept ergibt eine ganz besondere Lasagne Bolognese, wie man sie vielleicht bei einer italienischen Familie bekommen würde - kräftig im Geschmack, mit viel Sauce, Pasta und Ricotta-Käse. Schicht für Schicht, Bissen für Bissen ein purer Genuss. Die Lasagne kann man sehr gut einfrieren und in der Mikrowelle aufwärmen, wenn es abends einmal schnell gehen muss.

Zutaten

500 g
Hackfleisch (vom Rind)
1  
Zwiebel(n) (klein, fein gewürfelt)
1  
Karotte(n) (klein geschnitten)
1  
Selleriestange(n) (fein gewürfelt)
2 Zehe(n)
Knoblauch (fein gehackt)
125 ml
Rotwein
50 g
Zucker
1 Dose(n)
gehackte Tomaten
1 Dose(n)
passierte Tomaten
2 EL
Tomatenmark
   
Knoblauch (granuliert)
   
Oregano
   
Basilikum (getrocknet)
   
Paprika (edelsüß)
   
Salz
   
Pfeffer
250 g
Lasagnenudeln (ohne Vorkochen)
500 g
Ricotta
500 g
Mozzarella (gewürfelt)
100 g
Parmesan (gerieben)

Anleitung

  1. In einem großen Topf ca. 3 EL Öl heiß werden lassen (sehr heiß). Das Rinderhack dazu geben und auf hoher Hitze braun braten. Wenn das Fleisch Farbe bekommen hat, Zwiebel, Sellerie, Karotte und Knoblauch dazu geben. Auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten zusammen anbraten. Falls am Boden des Topfes etwas Fleisch und Zwiebeln kleben sollten, ist dies nicht schlimm bzw. sogar gewollt.
  2. Den Inhalt des Topfes mit dem Rotwein ablöschen und ca. 1 Minute einkochen lassen (dabei alles am Boden klebende mit einem Pfannenwender ablösen). Nun gehackte Tomaten, passierte Tomaten, Tomatenmark hinzu geben. Zum Kochen bringen und ca. 1/2 Glas Wasser, sowie Zucker und Salz hinzu geben und die Sauce - zugedeckt - auf niedriger Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen (immer wieder umrühren). Falls die Sauce zu viel Flüssigkeit verliert, etwas Wasser nachgießen. Gegen Ende mit den restlichen Gewürzen kräftig abschmecken.
  3. Ofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Eine Kelle der Bolognese-Sauce in die Auflaufform geben und mit einer Schicht Lasagnenudeln bedecken. Darauf noch eine Kelle Sauce geben (die Flüssigkeit in der Auflaufform muss immer auf derselben Höhe mit den Nudeln sein bzw. diese bedecken) und mit Mozzarella-Würfeln bestreuen. Einige Löffel Ricotta-Käse auf der Oberfläche verteilen. Anschließend mit einer Schicht Nudeln bedecken und weiter auf diese Art verfahren bis die Sauce und die Nudeln aufgebraucht sind. Mit einer Bolognese-Käse-Schicht aufhören und sicherstellen, dass die Lasagne - auch an den Seiten - gut mit Sauce bedeckt ist (fast schon in ihr "schwimmt"). Mit dem Parmesam bestreuen und ca. 30-40 Minuten backen bis der Käse goldbraun ist.

Notizen

Die Lasagne schmeckt aufgewärmt am nächsten Tag noch besser!

Vorbereitungszeit
1 Std. 15 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Gesamtzeit
2 Std. 5 Min.

Ergibt:

8 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Kalorien:

645 kcal pro Portion
23.866 x angesehen

Schmeckt mir!
345 x empfohlen
13 x gemerkt

Kategorien

Kommentare