Hähnchen-Gemüse-Auflauf

Hähnchen-Gemüse-Auflauf
sarsmis/Fotolia

Beschreibung

Aufläufe gehen immer und sind so vielseitig und wandelbar, dass es garantiert für jeden Geschmack das passende Rezept gibt. Unser Hähnchen-Gemüse-Auflauf kommt zum Beispiel ganz ohne Kohlenhydrate und Gluten aus und ist somit ein wunderbares Gericht für alle, die sich kohlenhydrat- oder glutenfrei ernähren möchten. Aber der Hähnchen-Gemüse-Auflauf ist so köstlich, dass er ganz sicher jedem schmeckt. Und er erfordert keinerlei Kochkenntnisse oder Erfahrung am Herd, denn die meiste Arbeit macht hier der Backofen.

Zutaten

4  
Hähnchenbrust (à 130 g)
   
Salz
   
Pfeffer
1 EL
Öl
1  
Zucchini
2  
Paprika
2  
Zwiebel(n)
2 Zehe(n)
Knoblauch
150 g
Kirschtomate(n)
1 Dose(n)
passierte Tomaten
150 g
Frischkäse (mit Kräutern)
50 ml
Sahne
   
Paprikapulver
   
Oregano
100 g
Käse (gerieben)

Anleitung

  1. Die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum kurz, aber scharf goldbraun anbraten. Dann zusammen mit dem Fett in eine Auflaufform geben.
  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  4. Die Zucchini waschen, längs halbieren und die Hälften in dünne Scheiben schneiden.
  5. Paprika ebenfalls waschen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Streifen schneiden.
  6. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und anschließend die Zwiebel grob würfeln und den Knoblauch fein hacken.
  7. Die Kirschtomaten abwaschen und halbieren.
  8. Zucchini, Paprika, Zwiebeln und Tomaten gleichmäßig um das Fleisch in der Auflaufform verteilen.
  9. Die passierten Tomaten in eine Schüssel geben und mit dem Knoblauch, Kräuterfrischkäse und der Sahne verrühren.
  10. Die Sauce kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano abschmecken.
  11. Die Sauce über das Fleisch und das Gemüse in der Auflaufform gießen, mit Käse bestreuen und den Hähnchen-Gemüse-Auflauf für etwa 30 Minuten in den Ofen schieben.

Notizen

Wer möchte, kann für den Hähnchen-Gemüse-Auflauf natürlich auch andere Gemüsesorten nehmen. Je nach Saison und Geschmack funktioniert das Rezept zum Beispiel auch mit Auberginen, Lauch, Karotten, Pilzen, Brokkoli oder Bohnen.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Gesamtzeit
55 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

390 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
147 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare