Gewürzkuchen

Gewürzkuchen
emmi/Fotolia

Beschreibung

Was wären die Festtage ohne den unwiderstehlichen Duft von Gewürzen wie Zimt, Nelken und Kardamom, die unter anderem im traditionellen Gewürzkuchen zu finden sind. Der Kuchen ist sehr einfach hergestellt, da er aus einem simplen Rührteig besteht, der mit Gewürzen aromatisiert und je nach Rezept mit Nüssen, Kakaopulver oder Rum verfeinert wird. Unser Gewürzkuchen Rezept ist von einem uralten Familienrezept übernommen worden, das bereits vielen Generationen an Weihnachten Freude bereitet hat. Wer möchte, kann den Gewürzkuchen nach Lust und Laune abwandeln (z.B. mit kandiertem Ingwer oder Fünf-Gewürze-Pulver) und auch bei den Glasuren lässt sich nach Herzenslust variieren: Schokolade, Zimt oder Puderzucker sind nur einige Beispiele.

Zutaten

125 g
Butter (weich)
300 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
5  
Ei(er) (nicht zu groß)
150 g
Mehl
150 g
Nüsse (gemahlen)
125 g
Schokoladenraspel
1 TL
Zimt
1 Prise(n)
Nelke(n) (gemahlen)
1 Prise(n)
Kardamom
1 Päckchen
Backpulver
125 ml
Milch
30 ml
Rum (optional)
300 g
Kuvertüre (Volllmilch oder zartbitter)
1 Prise(n)
Zimt

Anleitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen und eine Kasten-, Gugelhupf- oder Kranzform einfetten sowie mit Mehl bestäuben.
  2. Mehl in eine mittelgroße Schüssel sieben. Mit gemahlenen Mandeln, Schokoraspeln, einer Prise Salz, Zimt, Nelken, Kardamom und dem Backpulver verrühren (dies sind die "trockenen Zutaten"); beiseite stellen.
  3. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät (Rührstäbe) schaumig schlagen - ca. 4 Minuten lang. Anschließend die Eier jeweils 30 Sekunden lang einzeln unterrühren.
  4. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zucker-Ei-Masse rühren bis ein geschmeidiger Teig entseht (jedoch nicht zu lange). Zum Schluss noch den Rum unterrühren (falls verwendet).
  5. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und glatt streichen. Anschließend ca. 50-60 Minuten backen.
  6. Ein Stäbchen in die Mitte des Kuchens stechen und prüfen, ob beim Herausziehen Teigreste zu sehen sind. Falls nicht, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen genommen werden.
  7. Den Kuchen erst 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  8. Die Kuvertüre in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen (ein Wasserbad ist eine Schüssel über einem Topf mit kochend heißem Wasser). Eine Prise Zimt unterrühren und den Gewürzkuchen damit glasieren.

Notizen

Die Glasur für den Gewürzkuchen kann auch mit 250g Puderzucker, einigen Tropen Wasser/Milch und einer Prise Zimt hergestellt werden. Man kann den Kuchen alternativ auch einfach nur mit Puderzucker bestreuen, dann wird er allerdings schneller trocken.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 15 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

16 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

405 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
317 x empfohlen
3 x gemerkt

Kategorien

Mahlzeiten:

Anlässe:

Backen:

Regionen:

Kommentare