Crema Catalana

Crema Catalana
ampFotoStudio.com/Fotolia

Beschreibung

Die Crema Catalana ("Katalanische Creme") ist ein bekanntes spanisches bzw. katalanisches Dessert, das auch Crema de Sant Josep oder Crema Cremada ("gebrannte Creme") genannt wird. Der Nachtisch ähnelt der französischen Crème Brûlée, da eine klassische Crema Catalana ebenfalls mit einer festen Karamellschicht überzogen wird. Geschmacklich gibt es jedoch durchaus Unterschiede: Anstatt üppiger Sahne wird Milch verwendet, die meistens mit Zimt, Orangen- oder Zitronenschale aromatisiert wird - nicht jedoch mit Vanille. Mit unserem Crema Catalana Rezept kann man das beliebte Dessert, das man im letzten Spanienurlaub gegessen hat, nun in der eigenen Küche zubereiten, um damit Freunde, Gäste oder sich selbst zu verwöhnen.

Zutaten

6  
Eigelb
100 g
Zucker
750 ml
Milch
50 g
Speisestärke
1 EL
Zitronenschale
1  
Zimtstange(n)
4 EL
Zucker

Anleitung

  1. Eigelb sowie 100g Zucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixer (Rührstäbe) schaumig schlagen bis eine dicke Creme entsteht (ca. 4-5 Minuten).
  2. 100ml Milch mit Speisestärke glatt rühren (es dürfen keine Klümpchen vorhanden sein) und unter die geschlagenen Eier rühren.
  3. Restliche Milch mit Zimtstange und Zitronenschale aufkochen. Die Milch anschließend vom Herd nehmen, Zimtstange entfernen und langsam unter die Eigelb-Masse rühren.
  4. Die Mischung nun zurück in den Topf geben und diesen bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren erhitzen bis eine dicke Creme entsteht - diese darf aufgrund der Eier allerdings nicht kochen.
  5. Die Crema Catalana vom Herd nehmen und in einem kalten Wasserbad abkühlen (hierbei immer wieder umrühren). Anschließend in 4 kleine Schälchen oder Schüsseln füllen.
  6. Die Creme jeweils mit einem Esslöffel Zucker bestreuen und mit einem kleinen Bunsenbrenner so lange erhitzen bis eine knusprige Karamellschicht entsteht. Sofort servieren.

Notizen

In Katalonien wird zum Karamellisieren der Crema Catalana ein rundes Eisen verwendet, das vorher stark erhitzt wird. In unserem Rezept wird jedoch ein kleiner Bunsenbrenner verwendet, da dieser hierzulande eher erhältlich ist.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Gesamtzeit
35 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

475 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
321 x empfohlen
1 x gemerkt

Kommentare