Tofu braten

Tofu braten
Kitty/Fotolia
Tofu ist eines der bekanntesten und beliebtesten Sojaprodukte, das sich nicht nur als Fleischersatz für Veganer und Vegetarier einen Namen gemacht hat. Auch in vielen asiatischen Rezepten ist Tofu ein wesentlicher Bestandteil, der perfekt mit Reis, Nudeln und jeder Art von Gemüse sowie vielen Gewürzen und Kräutern harmoniert. Dennoch wissen viele Hobbyköche hierzulande immer noch eher wenig mit dem Sojaprodukt anzufangen. Dabei kann man zum Beispiel wunderbar Tofu braten und zu den unterschiedlichsten Beilagen servieren.

Was Du brauchst:

  • Tofu
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Pfanne
  • Öl
  • Gewürze nach Wahl
  • Pfannenwender

Anleitung:

  1. Den (marinierten) Tofu abtropfen lassen und mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tofustücke darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

  3. Den Tofu während des Bratens mehrmals wenden und nach Belieben würzen.

  4. Wenn alle Seiten der Tofustücke eine schöne goldbraune Kruste haben, kannst Du sie aus der Pfanne nehmen und servieren.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Welche Gewürze Du beim Tofu braten verwendest, hängt natürlich von der Art des Rezeptes und vom individuellen Geschmack ab. Grundsätzlich passt Tofu aber besonders gut zu Sojasauce, Knoblauch, Pfeffer, Paprika, Ingwer, Muskat, Curry und Oregano.
  • Wenn Du beim Tofu braten nicht die komplette Packung verbrauchst, kannst Du den restlichen Tofu natürlich aufbewahren. Am besten bedeckst Du ihn mit Wasser, das Du alle zwei Tage wechselst. So hält er sich etwa eine Woche.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
193 x empfohlen

Kommentare