Schokolade selber machen

Schokolade selber machen
al62/iStockphoto
Schokolademacht glücklich! Den Geschmack von einem Stück zart schmelzender Vollmilch- oder Zartbitterschokolade liebt fast jeder. Noch schöner ist es aber, anderen eine Freude zu machen mit einer selbst gemachten Überraschung aus Schokolade.

Was Du brauchst:

  • 200g Kokosfett
  • 100g dunkles Kakaopulver
  • 200g Puderzucker
  • Topf
  • Rührschüssel für das Wasserbad
  • Schneebesen
  • Teigschaber oder Löffel
  • Wasser
  • Zutaten zum Verfeinern (z.B. getrocknete Rosenblüten, Chilischoten, Zimtpulver, gehackte Nüsse)
  • Backpapier zum Aufstreichen der Schokomasse oder alternativ kleine Pralinenhütchen oder Silikonförmchen

Anleitung:

  1. Einen Topf mit Wasser bei mittlerer Temperatur auf dem Herd erhitzen. Das Wasser sollte heiß sein, aber auf keinen Fall kochen!

  2. Das Kokosfett in die Rührschüssel geben und im Wasserbad langsam schmelzen lassen.

  3. Den Puderzucker nach und nach vorsichtig unterrühren.

  4. Jetzt kannst Du auch das Kakaopulver unterheben und gut verrühren.

  5. Ab jetzt ist Muskelkraft und Ausdauer gefragt. Die Kakaomasse muss beim Schokolade selber machen mindestens 10 Minuten gleichmäßig gerührt werden.

  6. Nach dem Rühren kannst Du die Schokoladenmasse nach Belieben mit den ausgewählten Zutaten verfeinern.

  7. Die Masse nun entweder mit dem Teigschaber auf ein Stück Backpapier streichen oder in kleine Förmchen füllen.

  8. Zum Schluss solltest Du Deine selbst gemachte Schokolade für ein paar Stunden in den Tiefkühler stellen, damit die Masse gut durch härtet.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Du mit Schokoladen Callets arbeitest, kannst Du diese direkt im Wasserbad schmelzen und nach der Rührphase verfeinern.
  • Solltest Du extra Zutaten verwenden, könnte sich beim Schokolade selber machen die Konsistenz der Masse verändern. Hier musst Du einfach ein wenig experimentieren um heraus zu finden, ob und wie das Ergebnis beeinflusst wird.
  • Besonders attraktiv sieht Deine Kreation aus, wenn Du Nüsse oder Blütenblätter erst zum Schluss auf die Masse streust, anstatt sie einzurühren.
  • Grundsätzlich gilt: je länger Du die Masse beim Schokolade selber machen rührst, desto zarter wird das Ergebnis.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
268 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare