Pesto selber machen

Pesto selber machen
Marco Mayer/Fotolia
Pesto ist ein Klassiker der italienischen Küche, den wir auch hierzulande nicht mehr missen möchten. Zusammen mit Nudeln ergibt sich ein schnelles, super leckeres Mittagessen, aber Pesto schmeckt auch zu Fleisch, Suppen, Salaten oder als Paste auf frischem Brot. Am bekanntesten und beliebtesten ist das grüne Pesto, das Pesto alla genovese, das aus Genua stammt und aus frischem Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan hergestellt wird.

Was Du brauchst:

  • 50 g Basilikumblätter
  • 4 EL Pinienkerne
  • 120 ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 120g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • hohe Rührschüssel
  • Pürierstab
  • Löffel
  • Reibe
  • Küchenkrepp

Anleitung:

  1. Der erste Schritt beim Pesto selber machen: Die Knoblauchzehen schälen und die Basilikumblätter gründlich waschen und danach mit Küchenkrepp trocknen.

  2. Der geschälte Knoblauch, die Basilikumblätter und die Pinienkerne kommen jetzt in eine hohe Rührschüssel und werden mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse püriert.

  3. Als nächstes die Hälfte des Olivenöls hinzugeben und so lange rühren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

  4. Dann nach und nach das restliche Öl unter Rühren hinzugeben.

  5. Jetzt den Parmesankäse dazu reiben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze noch einmal gut verrühren.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Neben dem oben beschriebenen Pesto alla genovese gibt es natürlich zahllose andere Arten von Pesto. So kann man das Basilikum zum Beispiel durch Bärlauch oder Rucola ersetzen und die Pinienkerne durch Walnüsse oder Kürbiskerne. Wer rotes Pesto mag, verwendet getrocknete Tomaten und Peperoncini. Der Fantasie sind beim Pesto selber machen wirklich keine Grenzen gesetzt.
  • Für das volle Geschmackserlebnis sollte man beim Pesto selber machen immer darauf achten, nur die besten Zutaten zu verwenden. Achte darauf, dass Basilikum, Knoblauch und Käse wirklich frisch sind und Du gutes, natives Olivenöl verwendest.
  • Im Kühlschrank hält sich selbstgemachtes Pesto bis zu zwei Wochen lang.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
215 x empfohlen

Kommentare