Paprika einlegen

Paprika einlegen
inacio pires/Fotolia
Paprika sind echte Allrounder in der Küche: Ob roh, gegart, gebraten oder gegrillt, mit Füllung, als Beilage, im Salat oder in der Suppe: Die knackigen Schoten sind von unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken und haben sich einen festen Platz in unseren Töpfen und auf unseren Tellern erobert. Und zwar völlig zu Recht, denn Paprika sind nicht nur herrlich wandelbar, vielseitig und lecker, sondern auch so richtig gesund: Sie sind echte Vitamin C-Bomben, tragen zum Schutz unserer Zellen und unseres Immunsystems bei und sind noch dazu besonders kalorienarm.

Was Du brauchst:

  • 3 Paprikaschoten (rot)
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Backpapier
  • Schüssel
  • Löffel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • Pfefferkörner nach Belieben
  • Salz
  • Zucker
  • 100 ml Olivenöl
  • Gefäß mit Deckel

Anleitung:

  1. Der erste Schritt beim Paprika einlegen: Heize den Backofen auf 200 Grad vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

  2. Jetzt wäschst Du die Paprikaschoten gründlich ab und tupfst sie anschließend trocken.

  3. Mit dem Messer halbierst Du die Schoten und entfernst den Stielansatz sowie das Kerngehäuse samt Samen.

  4. Die halbierten Paprika viertelst Du und verteilst die Stücke auf dem vorbereiteten Backblech.

  5. Die Paprikastücke lässt Du auf mittlerer Schiene im Ofen backen, bis die Haut braun wird und anfängt, Blasen zu werfen.

  6. Inzwischen bereitest Du die Marinade vor, in der Du die Paprika einlegen willst. Dafür vermischst Du in einer Schüssel Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

  7. Die Knoblauchzehen schälst Du und halbierst sie anschließend. Dann kommen sie ebenfalls in die Marinade.

  8. Jetzt nimmst Du die Paprikastücke aus dem Ofen und lässt sie kurz abkühlen.

  9. Nun lässt sich die Haut der einzelnen Stücke ganz einfach mit einem kleinen Messer abziehen.

  10. Gib die Paprikastücke in ein verschließbares Gefäß und fülle es mit der Marinade auf, bis das Gemüse mit der Flüssigkeit bedeckt ist. Dann kommt die eingelegte Paprika in den Kühlschrank, wo sie vor dem Verzehr etwa drei Tage durchziehen sollte.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Du Paprika einlegen möchtest, achte darauf, immer Öl von sehr guter Qualität zu verwenden.
  • Natürlich kannst Du auch grüne und gelbe Paprika einlegen. Die rote Variante schmeckt aber in der Regel am aromatischsten und hat die meisten Vitamine.
  • Eingelegte Paprika hält sich im Kühlschrank mehrere Monate.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
197 x empfohlen

Kommentare