Kirschen einkochen

Kirschen einkochen
Swetlana Wall/Fotolia
Sommerzeit ist Kirschenzeit. Einen Sommer ohne die süßen roten Früchtchen kann und möchte man sich überhaupt nicht vorstellen. Viel zu lecker schmecken die knackigen prallen Kirschen - am besten direkt vom Baum. Wer die köstlichen Sommerfrüchte auch im Winter genießen möchte, kann ganz einfach die Kirschen einkochen. Das ist überhaupt nicht schwierig und geht schnell und ohne großen Aufwand von der Hand. Und natürlich sind selbst eingemachte Kirschen viel schmackhafter und aromatischer als die Konserven, die man im Supermarkt kaufen kann.

Was Du brauchst:

Anleitung:

  1. Vor dem Kirschen einkochen solltest Du die frisch geernteten Früchte gründlich waschen und die Stiele entfernen.

  2. Als nächstes entkernst Du die Kirschen mit einem handelsüblichen Entkerner.

  3. Jetzt füllst Du die vorbereiteten Kirschen in saubere Einmachgläser.

  4. In einem Topf bringst Du Wasser zum Kochen und fügst anschließend Zucker hinzu. Dabei kommen auf jeden Liter Wasser 400 Gramm Zucker. Je nachdem, wie viele Kirschen Du einkochen willst, passt Du einfach die Mengen an.

  5. Jetzt gibst Du das heiße Zuckerwasser über die Kirschen. Achte darauf, dass das Einmachgut vollständig mit der Flüssigkeit bedeckt ist.

  6. Dann verschließt Du die Gläser sorgfältig und stellst sie in eine Pfanne mit hohem Rand, die Du etwa 2 cm hoch mit warmem Wasser füllst. Achtung: Die Gläser sollten sich in der Pfanne nicht berühren!

  7. Jetzt stellst Du die Pfanne mit den Gläsern in den auf etwa 160 °C vorgeheizten Backofen und wartest, bis in den Gläsern erste Blasen aufsteigen.

  8. Dann schaltest Du den Backofen aus und lässt die Gläser noch 30 Minuten im Ofen.

  9. Nun kannst Du die Gläser aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Nach dem Kirschen einkochen ist das Einmachgut mindestens vier Monate lang haltbar. Am besten lagerst Du die Gläser an einem dunklen, kühlen Ort.
  • Wenn Du Kirschen einkochen möchtest, solltest Du darauf achten, nur frisch geerntete, reife, feste und unversehrte Früchte zu nehmen. Kirschen mit faulig bräunlichen Stellen eignen sich nicht, da sie zur Gärung führen können.
  • Damit die eingemachten Kirschen so lange wie möglich haltbar bleiben, müssen die Einmachgläser, Gummiringe und Deckel extrem sauber sein. Am besten spülst Du sie vorher mit kochendem Wasser gründlich aus. So können sich keine Keime oder Bakterien einnisten.
  • Je nach Geschmack kannst Du beim Kirschen einkochen noch Gewürze wie Zimt oder Nelken hinzugeben. So bekommen die Sommerfrüchte einen weihnachtlichen Touch.
  • Wenn Du öfter Früchte einkochst, solltest Du die Gläser unbedingt mit Datum und Inhalt beschriften, um Verwechslungen zu vermeiden.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
257 x empfohlen

Kommentare