Kartoffeln einfrieren

Kartoffeln einfrieren
daffodilred/Fotolia
In der Regel sind Kartoffeln ein ziemlich robustes Lebensmittel, das sich ziemlich lange lagern lässt. Bringt man sie zum Beispiel in Holzkisten an einem kühlen, dunklen Ort unter, sind sie problemlos mindestens ein halbes Jahr haltbar. Allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit und den Platz, die Erdäpfel auf diese Weise zu lagern. Die Alternative dazu: Kartoffeln einfrieren!

Was Du brauchst:

  • gekochte Kartoffeln
  • Backblech oder großes Brett
  • Backpapier oder Alufolie
  • Öl
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Gefrierdose(n)

Anleitung:

  1. Bevor Du Kartoffeln einfrieren kannst, solltest Du sie kochen, denn bei rohen Kartoffeln geht beim Einfrieren der Geschmack verloren. Wie Du Kartoffeln richtig kochst, zeigen wir Dir hier.

  2. Die gekochten Kartoffeln lässt Du etwas abkühlen, bevor Du sie einfrierst.

  3. In der Zwischenzeit legst Du ein Backblech oder ein großes Brett mit Backpapier (oder Alufolie) aus und bestreichst dieses mit etwas Olivenöl.

  4. Jetzt schneidest Du die Kartoffeln in dickere Scheiben und legst sie dann nebeneinander auf das geölte Blech. Achte dabei darauf, dass sich die Scheiben nicht berühren.

  5. Nun bestreichst Du ein zweites Stück Backpapier oder Alufolie mit Öl und deckst die Kartoffeln damit ab.

  6. Das Blech beziehungsweise Brett mit den Kartoffeln gibst Du jetzt in den Gefrierschrank, bis die Scheiben gefroren sind. Dieses Vorfrieren verhindert, dass die Kartoffelscheiben zu einem Klumpen zusammen frieren.

  7. Dann nimmst Du das Ganze wieder heraus, gibst die Kartoffelscheiben in eine Gefrierdose, die Du gut verschließt, und stellst diese dann umgehend wieder in den Gefrierschrank. Auf diese Weise kannst Du die gefrorenen Kartoffelscheiben später einzeln entnehmen.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Eine Alternative zum Kartoffeln einfrieren in Gefrierdosen ist das Einfrieren in vakuumverpackten Beuteln. Wenn Du also ein Vakuumiergerät besitzt, packst Du die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln einfach in einen solchen speziellen Beutel, vakuumierst das Ganze und gibst den Beutel in den Gefrierschrank.
  • Natürlich kannst Du auch Kartoffeln einfrieren, nachdem Du sie zu Brei oder Püree verarbeitet hast.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
213 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare