Gurken einlegen

Gurken einlegen
natenn/iStockphoto
Klein aber oho! Gewürzgurken passen gut zu deftigen Gerichten wie einem Bauernfrühstück und gehören klein geschnitten in den klassischen Kartoffelsalat. Gurken einlegen ist nicht schwer, und es macht Spaß, dabei mit Kräutern und Gewürzen zu experimentieren.

Was Du brauchst:

  • Großen Topf mit Deckel
  • Kleineren Topf für den Sud
  • Einmachgläser (mit Schraubverschluss oder Einweckgläser mit Gummiband)
  • 3 kg kleine Einlegegurken
  • 750 ml Essig (zum Beispiel Kräuteressig)
  • 800 ml Wasser für 1 Kilo Gurken
  • Salz
  • 400 g Zucker
  • 2 EL Salz
  • 1 Tütchen Einmachhilfe 
  • Pimentkörner
  • Wachholderbeeren 
  • Senfkörner
  • Frische Dillblüten
  • Lorbeerblätter
  • Perlzwiebeln oder kleine Schalotten
  • Ganze Pfefferkörner

Anleitung:

  1. Die Gurken gründlich waschen.

  2. Danach schneidest Du von den Einlegegurken die Enden ab und legst sie in einen großen Topf mit Salzwasser. Die Gurken am besten bei geschlossenem Deckel über Nacht ziehen lassen, so bleiben sie schön knackig und werden nicht weich.

  3. In der Zwischenzeit kannst Du die Einmachgläser vorbereiten, denn Sauberkeit ist beim Gurken einlegen wichtig. Gläser mit Schraubverschluss lassen sich durch Waschen im Geschirrspüler desinfizieren, Einweckgläser sollten sterilisiert oder in einem Topf mit Wasser ausgekocht werden.

  4. Die Gurken abspülen, die Zwiebeln schälen und halbieren.

  5. In dem kleineren Topf Wasser mit Essig, Salz, Zucker und der Einmachhilfe aufkochen.

  6. Die Gurken in die Einmachgläser geben. Größere Gurken stellst Du am besten der Länge nach in das Glas.

  7. Jetzt die Gewürze hinzufügen. Pro Glas nimmst Du etwa 4 bis 6 Zwiebelhälften, 4 Pimentkörner, 2 Wachholderbeeren, 5 bis 6 Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, einen EL Senfkörner, und 1 bis 2 frische Dillblüten.

  8. Die Gläser nun mit dem kochenden Sud aufgießen, so dass alle Gurken komplett bedeckt sind.

  9. Die Gläser fest verschließen, Gläser mit Schraubverschluss auf den Kopf stellen.

  10. Die eingemachten Gurken gut auskühlen lassen und an einem kühlen, dunklen Ort (Keller) lagern.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Um zu vermeiden, dass die Einmachgläser beim Gurken einlegen durch die Hitze des Sudes zerspringen, kannst Du sie auf eine metallene oder andere Wärme-leitende Unterlage stellen.
  • Die verwendete Einmachhilfe verhindert, dass die Gurken schimmelig werden oder der Sud „umkippt“. Wenn Du beim Gurken einlegen lieber die herkömmliche Methode bevorzugst, kannst Du die befüllten und geschlossenen hitzebeständigen Gläser auch bei 180 °C in die mit Wasser gefüllte Fettwanne in den Ofen stellen und so einkochen. Sobald im Sud Perlen aufsteigen, den Ofen ausstellen und bei geschlossener Klappe abkühlen lassen.
 
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
281 x empfohlen

Kommentare