Erdbeeren einfrieren

Erdbeeren einfrieren
violetapasat/Fotolia
Die Erdbeersaison beginnt im Mai und erreicht im Juli ihren Höhepunkt. Wer außerhalb dieser Sommermonate frische Erdbeeren genießen möchte, muss oft tief in die Tasche greifen und mit importierten Früchten aus fernen Ländern Vorlieb nehmen. Es geht aber auch einfacher, kostengünstiger und okölogisch unbedenklicher, denn Fans der roten Früchtchen können sich ganz leicht einen Erdbeervorrat für den Rest des Jahres anlegen, indem sie frische Erdbeeren einfrieren.

Was Du brauchst:

  • frische Erdbeeren
  • kleines Messer
  • Küchenkrepp
  • Tablett oder Backblech
  • Gefrierbeutel oder Plastikbehälter mit Deckel

Anleitung:

  1. Vor dem Erdbeeren einfrieren solltest Du die Früchte gründlich waschen und anschließend ebenso gründlich trocken tupfen.

  2. Als nächstes entfernst Du den Strunk und die grünen Blätter mit einem kleinen Küchenmesser.

  3. Jetzt legst Du die vorbereiteten Erdbeeren einzeln nebeneinander auf ein Tablett oder Backblech und stellst dieses dann für etwa zwei Stunden ins Gefrierfach. Diese Methode des Vorfrierens verhindert, dass die Erdbeeren beim Einfrieren aneinander festkleben.

  4. Die angefrorenen Früchte kannst Du nun in Gefrierbeutel oder Plastikbehälter umfüllen und anschließend wieder ins Gefrierfach geben. Dort halten sich die Erdbeeren etwa ein halbes Jahr.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Du Erdbeeren einfrieren möchtest, solltest Du darauf achten, dass die Früchte so frisch und fest wie möglich sind.
  • Eine Alternative zum Einfrieren ganzer Früchte: Du kannst Erdbeeren auch einfrieren, nachdem Du sie mit einem Stabmixer püriert hast. Das Püree kannst Du nach Belieben mit Zucker süßen und anschließend in Eiswürfelbehältern einfrieren.
  • Beim Erdbeeren einfrieren sollte man darauf achten, vorher so viel Luft wie möglich aus dem Gefrierbeutel oder dem Plastikbehälter zu entfernen und Tüte oder Dose sorgfältig zu verschließen, um Gefrierbrand zu vermeiden und die Beeren länger frisch zu halten.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
237 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare