Eis selber machen

Eis selber machen
gtranquillity/Fotolia
Ob als krönendes Dessert, als kühle Erfrischung oder als sündige Nascherei zwischendurch: Eiscreme gehört zu den beliebtesten süßen Sünden überhaupt und die meisten Menschen können sich ein Leben ohne die köstliche Leckerei gar nicht vorstellen. Gerade im Sommer gehört Eiscreme einfach genauso dazu wie Grillfeste, Sonnencreme und zwitschernde Vögel. Zum Glück kann man Eis inzwischen überall kaufen - in jeder nur denkbaren Form, Farbe und Geschmacksrichtung. Doch am allerbesten schmeckt Eis natürlich, wenn man es selber macht.

Was Du brauchst:

mit Eismaschine

  • 250 ml Milch (3,8 %)
  • 250 g Sahne
  • 4 Eigelbe (Größe M)
  • 90 g Zucker
  • Eismaschine
  • zwei Töpfe
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Eiswürfel und Wasser
  • Löffel

ohne Eismaschine

  • 500g Schlagsahne oder Naturjoghurt
  • 6 Eier
  • 200g Puderzucker
  • Vanillezucker
  • Handmixer
  • Schneebesen
  • Löffel
  • zwei Schüsseln
  • Behälter mit Deckel

Anleitung:

Eis selber machen mit der Eismaschine

  1. In einem Topf erhitzt Du die Milch zusammen mit der Sahne, lässt alles kurz aufkochen und dann etwas abkühlen.

  2. Inzwischen bereitest Du in einem zweiten Topf ein heißes Wasserbad vor.

  3. Nun gibst Du die Eigelbe zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel und verrührst alles mit einem Schneebesen.

  4. Als nächstes gießt Du die abgekühlte Sahnemilch in die Eigelbmischung und rührst sie rasch unter.

  5. Jetzt setzt Du die Schüssel mit der Eiscrememasse auf den Topf mit dem heißen Wasserbad und schlägst die Masse mit dem Schneebesen auf, bis sie cremig wird. Vorsicht: Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht!

  6. Die Schüssel mit der Eiscrememasse stellst Du nun in ein mit eiskaltem Wasser gefülltes Spülbecken und rührst es 5 bis 10 Minuten kalt.

  7. Zum vollständigen Kühlen kommt die Schüssel dann noch eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

  8. Inzwischen bereitest Du Deine Eismaschine vor und füllst schließlich die Eismasse in den vorgesehenen Behälter. Je nach Eissorte dauert es jetzt 45 bis 60 Minuten, bis das Eis cremig fest gefroren ist.

 
Eis selber machen ohne Eismaschine

  1. Wenn Du ohne Eismaschine Eis selber machen willst, musst Du zuerst die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

  2. Während die Sahne durchkühlt, schlägst Du die Eier zusammen mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig.

  3. Jetzt hebst Du die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Eierschaummasse.

  4. Nun füllst Du Deine Eismasse in einen verschließbaren Behälter und stellst diesen in den Gefrierschrank.

  5. Während das Eis gefriert, musst Du es ab und zu aus dem Gefrierschrank nehmen und ordentlich umrühren, damit sich weniger Eiskristalle in der Eiscreme bilden.

  6. Wenn das Eis die gewünschte Konsistenz erreicht hast, kannst Du es servieren, nach Belieben verfeinern und genießen.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Beim Eis selber machen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Je nachdem, welche Eissorte man herstellen möchte, fügt man der Eismasse vor dem Gefrieren einfach Fruchtmus, Honig, Vanillemark, Nüsse oder Schokoladensplitter hinzu.
  • Wer es kalorienärmer und figurbewusster mag, ersetzt einfach die Sahne durch fettarmen Joghurt.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
227 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare