Eierlikör selber machen

Eierlikör selber machen
Pixelot/Fotolia
Egal, ob Sommer oder Winter, Ostern oder Weihnachten, beim Kaffeeklatsch oder nach dem Essen: Eierlikör kann man einfach immer trinken. Er schmeckt zum Dessert genauso gut wie zum Eis, pur ebenso lecker wie in Cocktails oder Grogs. Doch dieser Likör eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern macht sich auch ausgesprochen gut in Kuchen, Torten, Muffins, Parfaits, Cremes und anderen süßen Sünden. Und außerdem ist ein leckerer Eierlikör immer ein gern gesehenes Geschenk oder Mitbringsel. Wer besonders kreativ sein will, kann einfach Eierlikör selber machen.

Was Du brauchst:

  • 250 ml Rum oder Wodka (mit mindestens 50% Alkoholgehalt)
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml Sahne
  • 6 Eier
  • saubere Flasche mit Deckel
  • drei Schüsseln
  • Schneebesen oder Handrührgerät

Anleitung:

  1. Wer Eierlikör selber machen will, muss zuerst die Eier trennen. Die Eigelbe kommen dabei in eine andere Schüssel als das Eiweiß.

  2. Als nächstes die Eigelbe mit dem Vanillezucker schaumig schlagen und dann langsam den Puderzucker unterrühren.

  3. Jetzt gibst Du den Alkohol in die Eiermasse und rührst das Ganze noch einmal gut durch.

  4. In einer anderen Schüssel schlägst Du jetzt die Sahne halbfest (nicht komplett steif!) und gibst sie anschließend zur Eier-Alkoholmasse.

  5. Jetzt rührst Du den Likör noch einmal gut durch und füllst ihn dann in eine neue oder ausgekochte Glasflasche. Die Menge ergibt ungefähr 0,7 Liter Eierlikör.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Da man beim Eierlikör selber machen mit rohen Eiern arbeitet, ist es wichtig, darauf zu achten, wirklich frische Eier zu verwenden. Sie sollten auf keinen Fall älter sein als eine Woche.
  • Wird der Likör nicht gleich getrunken, sollte man ihn vor dem Einschenken noch einmal gut in der Flasche durchschütteln, da sich der Alkohol nach einiger Zeit absetzt.
  • Das übrig gebliebene Eiweiß muss man übrigens nicht wegschütten. Man kann daraus zum Beispiel ein Eiweiß-Omelette oder leckeres Baiser zaubern.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
221 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare