Eier trennen

Eier trennen
dusk/Fotolia
Eier sind aus der Küche und von unserem täglichen Speiseplan nicht wegzudenken. Zahlreiche Gerichte enthalten Eier, in welcher Form auch immer. Doch es gibt auch viele Rezepte, die nur nach dem Eigelb oder dem Eiweiß verlangen, oder nach beidem, aber bitteschön getrennt. Egal, ob wir steifgeschlagenes Eiweiß brauchen oder Eigelb zum Bestreichen von Blätterteig und Plätzchen, oder ob wir für einen Kuchen oder ein Dessert das Eiweiß getrennt vom Eigelb benötigen - immer wieder stellt sich die Frage: Wie soll man Eier trennen, ohne dass es dabei zu Unfällen, Missgeschicken oder einer großen Sauerei kommt?

Was Du brauchst:

  • Eier
  • zwei Schüsseln

Anleitung:

  1. Zwei Schüsseln bereitstellen. In die eine kommt das Eiweiß, in die andere das Eigelb.

  2. Das Ei am Rand einer Schüssel vorsichtig in der Mitte aufschlagen, sodass ein Riss entsteht.

  3. Zum Eier trennen das angeschlagene Ei über die Schüssel für das Eiweiß halten und mit den Daumennägeln vorsichtig das Ei am Riss auseinanderdrücken. Im Idealfall hat man jetzt zwei gleich große Hälften.

  4. Ein Teil des Eiweiß läuft nun schon in die Schüssel, das Eigelb sollte in einer der beiden Eierschalenhälften bleiben.

  5. Das restliche Eiweiß wird jetzt abgetrennt, indem man das Eigelb immer wieder von der einen Schalenhälfte in die andere gibt und dabei das Eiweiß in die Schüssel laufen lässt. Vorsicht: Dabei darauf achten, dass das Eigelb nicht verletzt wird und sich mit dem Eiweiß vermischt!

  6. Am Ende das Eigelb in die dafür vorgesehene Schüssel geben.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wichtig: Beim Eier trennen darf kein Eigelb mit ins Eiweiß gelangen, denn bereits die kleinste Menge Eigelb kann beispielsweise das Steifschlagen von Eischnee verhindern.
  • Wer für ein Rezept viele Eier trennen möchte, sollte das Eiweiß am besten immer zunächst einzeln auffangen und erst dann in eine große Schüssel geben. So kann man verhindern, dass zum Beispiel nach zehn erfolgreich getrennten Eiern plötzlich doch noch Eigelb in die Masse gelangt. 
  • Je frischer und kühler die Eier sind, desto "stabiler" ist das Eigelb, das heißt es geht nicht so schnell kaputt und die Gefahr, dass Dotter ins Eiklar gelangt, ist geringer.
  • Wer sich das Eier trennen auf diese Weise trotzdem nicht zutraut, kann einen Trick anwenden. Dafür einfach einen Trichter über die Schüssel halten, in die das Eiweiß soll, und das Ei über dem Trichter aufschlagen. Auf diese Weise läuft das Eiweiß durch den Trichter in die Schüssel, während das Eigelb oben bleibt.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
231 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare