Eier kochen

Eier kochen
Charlie4mav/iStockphoto
Eier sind ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und besonders zum Frühstück gönnt man sich gerne mal ein gekochtes Ei. Leider ist das Eier kochen gar nicht so einfach, wie es aussieht, denn nicht jedes Ei erreicht den perfekten Garpunkt zur selben Zeit und es können viele Dinge schief gehen, wie zum Beispiel eine aufgeplatzte Schale.

Was Du brauchst:

  • Eier (Größe M, Zimmertemperatur)
  • Topf mit Deckel (dieser sollte so groß sein, dass die Eier nebeneinander liegen und komplett mit Wasser bedeckt sein können; er sollte allerdings nicht so groß sein, dass neben den Eiern noch viel Platz ist)
  • Wasser
  • Schaumkelle
  • Schüssel

Anleitung:

  1. Die Eier sollten vor dem Garen Zimmertemperatur haben. Daher ca. 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. Die Eier in einen mittelgroßen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Die Eier sollten nicht aufeinander liegen sondern in einer Schicht nebeneinander (siehe oben).

  3. Den Topf mit den Eiern nun auf den Herd stellen und das Wasser bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, dieses sofort vom Herd nehmen und einen passenden Deckel auf den Topf setzen.

  4. Nun die Eier im zugedeckten Topf (ohne weitere Hitzezufuhr) so lange stehen lassen bis die gewünschte Garstufe erreicht ist: weich -> 3 Minuten, mittel -> 5 Minuten und hart -> 12 Minuten.

  5. Sobald der gewünschte Garpunkt erreicht ist, die Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen, in die vorbereitete Schüssel geben und mit kaltem Leitungswasser übergießen.

  6. Weich- und mittel-gegarte Eier nach einer Minute aus dem Wasser holen und servieren. Hart gekochte Eier ca. 10 Minuten im Wasser abkühlen lassen, anschließend schälen.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Die Eier sollten im Rohzustand keine Risse in der Schale haben, sonst kochen sie nicht gleichmäßig bzw. es dringt Wasser ein.
  • Die verwendeten Eier sollten nicht ganz frisch sein, denn diese lassen sich hart schälen. 3-5 Tage alte Eier eignen sich am besten zum Kochen.
  • Weder Salz noch Essig sollte in das Kochwasser gegeben werden.
  • Hart gekochte Eier sollten nicht länger als angegeben gegart werden, da sich sonst eine grünliche Schicht um das Eidotter legt.
  • Hart gekochte Eier lassen sich unter fließendem Wasser am einfachsten schälen.
  • Garzeiten für große Eier: weich -> 4 1/2 Minuten, mittel -> 6 Minuten und hart -> 17 Minuten.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
320 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare